QNAP NAS

CTT bietet Ihnen verschiedene QNAP NAS Systeme für Ihr Heimnetzwerk an. Sie wollen einen langlebigen Storage von QNAP kaufen? Dann profitieren Sie von der hohen Qualität unserer Netzwerkspeicher. Mit dem NAS-System QNAP lassen sich Daten zentral sichern und Sie können von verschiedenen Geräten aus darauf zugreifen. Wenn Sie einen Server des QNAP NAS Systems kaufen möchten, hilft Ihnen unser Support jederzeit schnell und zuverlässig weiter.

Artikel 1-24 von 140

Ansicht als Raster Liste
pro Seite
  1. Qnap TS-128A NAS
    Qnap TS-128A NAS
    NAS-Server für 1x 88,9mm (3,5") SATA-6Gb/s, Realtek RTD1295 1.4GHz Quad-Core, 1GB DDR4, 4GB Flash, Gb-LAN, USB 3.1, 2x USB 2.0
    Lieferzeit: Auf Lager Artikelnr.: 416077
    Preis:
  2. Qnap TS-231P2-4G Turbo NAS
    Qnap TS-231P2-4G Turbo NAS
    NAS-Server für 2x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, AnnapurnaLabs Quad-Core AL314 1.7GHz, 4GB DDR3 (max. 8GB), 2x Gb-LAN, ...
    Lieferzeit: Auf Lager Artikelnr.: 415704
    Preis:
  3. Qnap TS-251+-2G NAS
    Qnap TS-251+-2G NAS
    NAS-Server für 2x 88,9mm (3,5") oder 2x 63,5mm (2,5") SATA3-HDD/SSD, Quad-Core Celeron 2.0GHz (Turbo 2.42GHz), 2GB DDR3L (aufrüstbar auf bis zu ...
    Lieferzeit: Auf Lager Artikelnr.: 411963
    Preis:
  4. Qnap TS-451A-4G NAS
    Qnap TS-451A-4G NAS
    NAS-Server für 4x 88,9mm (3,5") oder 2x 63,5mm (2,5") SATA3-HDD/SSD, Dual-Core Celeron N3060 1.6GHz (Turbo 2.48GHz), 4GB DDR3L (erweiterbar auf bis ...
    Lieferzeit: Auf Lager Artikelnr.: 414211
    Preis:
  5. Qnap TS-453B-8G NAS
    Qnap TS-453B-8G NAS
    NAS-Server für 4x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDD/SSD, Intel Celeron Apollo Lake J3455 Quad-Core 1.5GHz (Turbo 2.3GHz), 8GB ...
    Lieferzeit: Noch 4 auf Lager Artikelnr.: 414583
    Preis:
  6. Qnap TS-231P NAS
    Qnap TS-231P NAS
    NAS-Server für 2x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA HDDs oder SSDs, Annapurna Labs Alpine AL-212 Dual-Core 1.7GHz, 1GB, 2x Gb-LAN, 3x USB 3.0, ...
    Lieferzeit: Noch 3 auf Lager Artikelnr.: 413991
    Preis:
  7. QNAP TS-453BU - NAS-Server
    QNAP TS-453BU - NAS-Server
    TS-453BU - NAS-Server - 4 Schächte - Rack - einbaufähig - SATA 6Gb/s - RAID 0, 1, 5, 6, 10, JBOD, 5 Hot Spare, 6 Hot Spare, 10-Hot-Spare - RAM 8 GB - Gigabit ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 417000
    Preis:
  8. Qnap TVS-873-16G Turbo NAS
    Qnap TVS-873-16G Turbo NAS
    NAS-Server für 8x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, AMD 2.1 GHz Quad-Core, 16GB DDR4 (erweiterbar auf bis zu 64GB), 4x ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 414576
    Preis:
  9. Qnap TS-431P2-1G Turbo NAS
    Qnap TS-431P2-1G Turbo NAS
    NAS-Server für 4x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, AnnapurnaLabs Quad-Core AL314 1.7GHz, 1GB DDR3 (max. 8GB), 2x Gb-LAN, ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 415701
    Preis:
  10. Qnap TS-253B-8G NAS
    Qnap TS-253B-8G NAS
    NAS-Server für 2x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDD/SSD, Intel Celeron Apollo Lake J3455 Quad-Core 1.5GHz (Turbo 2.3GHz), 8GB ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 414581
    Preis:
  11. Qnap TS-253B-4G NAS
    Qnap TS-253B-4G NAS
    NAS-Server für 2x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDD/SSD, Intel Celeron Apollo Lake J3455 Quad-Core 1.5GHz (Turbo 2.3GHz), 4GB ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 414580
    Preis:
  12. Qnap TS-932X-8G NAS
    Qnap TS-932X-8G NAS
    NAS-Server für 5x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA3-HDD/SSD und 4x 63,5mm (2,5") SATA3-SSD, ARM Cortex-A57 4-Core 1.7 GHz, 8GB DDR4-2400 ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 416711
    Preis:
  13. Qnap TS-853A-8G NAS
    Qnap TS-853A-8G NAS
    NAS-Server für 8x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDD/SSD, Intel Celeron Braswell N3150 Quad-Core 1.6GHz (Turbo 2.08GHz), 8GB ...
    Lieferzeit: Noch 2 auf Lager Artikelnr.: 411993
    Preis:
  14. QNAP TS-453BU - NAS-Server
    QNAP TS-453BU - NAS-Server
    TS-453BU - NAS-Server - 4 Schächte - Rack - einbaufähig - SATA 6Gb/s - RAID 0, 1, 5, 6, 10, JBOD, 5 Hot Spare, 6 Hot Spare, 10-Hot-Spare - RAM 4 GB - Gigabit ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 416999
    Preis:
  15. Qnap TS-863XU-4G NAS
    Qnap TS-863XU-4G NAS
    NAS-Server für 8x 88,9mm (3,5") SATA-6Gb/s HDD oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDD/SSD, AMD GX-420MC Quad-Core 2.0GHz, 4GB DDR3L (erweiterbar auf ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 416928
    Preis:
  16. Qnap SS-853 Pro NAS
    Qnap SS-853 Pro NAS
    NAS-Server für 8x 63,5mm (2,5") SATA HDDs, SSDs, Intel Celeron Quad-Core 2.0GHz, 4GB DDR3L (erweiterbar auf bis zu 8GB), 4x G-LAN, 3x USB 3.0, 2x USB ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 408270
    Preis:
  17. Qnap TVS-EC1680U-SAS-RP-16G Turbo NAS
    Qnap TVS-EC1680U-SAS-RP-16G Turbo NAS
    NAS-Server 3HE Rackmount für 16 x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SAS-12Gb/s oder SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, Quad-Core Xeon E31246v3, 16GB DDR3 ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 411651
    Preis:
  18. Qnap TVS-673e-4G Turbo NAS
    Qnap TVS-673e-4G Turbo NAS
    NAS-Server für 6x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, AMD RX-421BD Quad-Core 2.1GHz, 4GB DDR4 (erweiterbar auf bis zu ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 416073
    Preis:
  19. Qnap  TVS-873e-4G Turbo NAS
    Qnap TVS-873e-4G Turbo NAS
    NAS-Server für 8x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, AMD RX-421BD Quad-Core 2.1GHz, 4GB DDR4 (erweiterbar auf bis zu ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 416071
    Preis:
  20. Qnap TVS-1282-I5-16G-450W Turbo NAS
    Qnap TVS-1282-I5-16G-450W Turbo NAS
    NAS-Server für 8x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs/SSDs, 4x 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s SSDs für Caching, QuadCore i5-6500, ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 414062
    Preis:
  21. Qnap TS-451+-2G NAS
    Qnap TS-451+-2G NAS
    NAS-Server für 4x 88,9mm (3,5") oder 4x 63,5mm (2,5") SATA3-HDD/SSD, Quad-Core Celeron 2.0GHz (Turbo 2.42GHz), 2GB DDR3L (aufrüstbar auf bis zu ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 411965
    Preis:
  22. Qnap TS-251+-8G NAS
    Qnap TS-251+-8G NAS
    NAS-Server für 2x 88,9mm (3,5") oder 2x 63,5mm (2,5") SATA3-HDD/SSD, Quad-Core Celeron 2.0GHz (Turbo 2.42GHz), 8GB DDR3L, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 2x ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 411964
    Preis:
  23. Qnap TVS-EC1680U-SAS-RP-8GE R2
    Qnap TVS-EC1680U-SAS-RP-8GE R2
    NAS-Server 3HE Rackmount für 16x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SAS3/SATA-III HDD/SSD, Quad-Core Xeon E3-1246v3 3.5GHz, 8GB DDR3 ECC ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 412656
    Preis:
  24. Qnap TS-131P NAS
    Qnap TS-131P NAS
    NAS-Server für 1x 88,9mm (3,5") oder 63,5mm (2,5") SATA-6Gb/s HDDs oder SSDs, AnnapurnaLabs Alpine AL-212 Dual-Core 1.7GHz, 1GB DDR3, 512MB NAND ...
    Lieferzeit: Noch 1 auf Lager Artikelnr.: 415683
    Preis:

Artikel 1-24 von 140

Ansicht als Raster Liste
pro Seite
Fragen und Antworten

So funktioniert die Videoüberwachung mithilfe von QNAP NAS-Systemen

So funktioniert die Videoüberwachung mithilfe von QNAP NAS-Systemen

Über die Firma QNAP und deren NAS-Systeme hat CTT Knowledge Base schon öfter berichtet, allerdings eher in Bezug auf neue NAS-Modelle. Damit Sie noch besser wissen, wie die Produkte von QNAP arbeiten, wenden wir uns in diesem Dreiteiler den Themen Betriebssystem, Virtualisierung und Videoüberwachung zu – und zeigen Ihnen, was das mit den QNAP-NAS zu tun hat.

› weiterlesen

Über die Firma QNAP und deren NAS-Systeme hat CTT Knowledge Base schon öfter berichtet, allerdings eher in Bezug auf neue NAS-Modelle. Damit Sie noch besser wissen, wie die Produkte von QNAP arbeiten, wenden wir uns in diesem Dreiteiler den Themen Betriebssystem, Virtualisierung und Videoüberwachung zu – und zeigen Ihnen, was das mit den QNAP-NAS zu tun hat.

Im ersten Teil dieses QNAP-Dreiteilers zeigen wir, wie das von QNAP für seine NAS entwickelte Betriebssystem QTS funktioniert. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit dem Thema Virtualisierung mithilfe der QNAP-eigenen Software Virtualization Station und wie man damit seine NAS-Umgebung besser, sicherer und ressourcen-sparender nutzt. Im heutigen dritten und letzten Teil betrachten wir die Software Surveillance Station und das Thema Videoüberwachung.

QNAP Surveillance Station ermöglicht komfortable Videoüberwachung

Sobald Sie ein QNAP NAS käuflich erworben haben, steht Ihnen im QNAP Appstore eine Gratis-Anwendung zum Download zur Verfügung, die sich Surveillance Station nennt. Damit lassen sich je nach NAS-Modell und -Ausstattung bis zu 72 Videostreams kontrollieren, verwalten und aufzeichnen - und das alles unabhängig voneinander. Standardmäßig sind es zwei oder vier Videokanäle, aber mithilfe zusätzlicher Lizenzen können Sie auch größere Infrastrukturen nahtlos videoüberwachen. Dabei kommen meist sogenannte IP-Kameras zu Einsatz, allerdings können auch einfache Webcams und sogar die Kamera eines Smartphones oder Tablets genutzt werden.

Realtime-Ansichten, Videoaufzeichnung und mehr

Mit der Videoaufzeichnungssoftware Surveillance Station lassen sich Bürogebäude und -eingänge, Garageneinfahrten, Notausgänge und andere wichtige Punkte in Echtzeit überwachen. Dabei legt der IT-Administrator mithilfe der Software alle wichtigen Parameter wie die Videoqualität, die Bildwiederholrate und die Videotechnik selbst fest, die das Streaming-Ergebnis und die notwendige Speicherkapazität beeinflussen. Die einzelnen Videoübertragungen werden innerhalb des Webbrowsers dargestellt, sodass auf der PC-Seite keine weitere Software installiert werden muss. Zudem lässt sich das Kamerabild schwenken, vergrößern/verkleinern, sofort wiedergeben und vieles mehr. Und natürlich erscheint am Bildschirm eine Nachricht, falls das Überwachungssystem etwas Auffälliges bemerkt.

Die optimale Konfiguration und das passende QNAP-NAS finden

Vor dem Kauf des passenden QNAP NAS-Systems ist ein wenig Rechenarbeit erforderlich. Das übernimmt ein Tool für Sie, das Sie zunächst mit den wichtigsten Informationen füttern. Dazu gehört unter anderem die Anzahl der geplanten Kameras, die gewünschte Bildwiederholfrequenz, die Videoauflösung und wie lange Sie die Videoüberwachung auf dem NAS-System speichern wollen. Sobald Sie die Daten eingetragen haben, empfiehlt Ihnen das Online-Werkzeug die infrage kommenden NAS-Modelle. Hierfür werden die relevanten Details wie der Name des NAS-Systems, die verfügbaren Festplatteneinschübe, der maximale Aufnahmedurchsatz und die maximale Anzahl an unterstützten Kameras angezeigt. Damit Sie auch kontrollieren können, dass es sich um das passende Gerät handelt.

Das iPhone mit einer mobilen App in eine IP-Kamera verwandeln

Mithilfe von zwei mobilen Apps, die für iOS- und Android-Geräte erhältlich sind, holen Sie noch mehr aus Ihrem IP-basierten Überwachungssystem heraus. So greifen Sie mit der mobilen Anwendung Vmobile per Smartphone oder Tablet auf das NAS-System mit installierter Surveillance Station zu und können damit alle Kameras ansteuern, um zum Beispiel die Videowiedergabe am mobilen Gerät zu starten. Und mit der App Vcam mutiert Ihr Apple- oder Android-Gadget zu einer vollwertigen Netzwerkkamera, die die Umgebung überwacht und das Ganze per Videostream auf dem NAS speichert.

QNAP NAS-Systeme sind im CTT Onlineshop erhältlich

Da die CTT Computertechnik AG zertifizierter QNAP-Händler ist, sind im CTT Online-shop zahlreiche QNAP NAS-Systeme verfügbar. Für weitere Informationen dürfen Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Weiterführende Infos zum Thema QNAP und Storage:

Das steckt hinter dem Betriebssystem QTS der QNAP NAS-Modelle

So lassen sich QNAP NAS-Umgebungen mittels Software-Anwendung virtualisieren

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

Darin unterscheiden sich aktuelle NAS-SAN-Speicherlösungen

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Alle Hauptmerkmale der Virtualization Station auf einen Blick

Die wichtigsten Vorteile der Virtualization Station

So lassen sich QNAP NAS-Umgebungen mittels Software-Anwendung virtualisieren

So lassen sich QNAP NAS-Umgebungen mittels Software-Anwendung virtualisieren

Über die Firma QNAP und deren NAS-Systeme hat CTT Knowledge Base schon öfter berichtet, allerdings eher in Bezug auf neue NAS-Modelle. Damit Sie noch besser wissen, wie die Produkte von QNAP arbeiten, wenden wir uns in diesem Dreiteiler den Themen Betriebssystem, Virtualisierung und Videoüberwachung zu – und zeigen Ihnen, was das mit den QNAP-NAS zu tun hat.

› weiterlesen

Über die Firma QNAP und deren NAS-Systeme hat CTT Knowledge Base schon öfter berichtet, allerdings eher in Bezug auf neue NAS-Modelle. Damit Sie noch besser wissen, wie die Produkte von QNAP arbeiten, wenden wir uns in diesem Dreiteiler den Themen Betriebssystem, Virtualisierung und Videoüberwachung zu – und zeigen Ihnen, was das mit den QNAP-NAS zu tun hat.

Im ersten Teil dieses QNAP-Dreiteilers haben wir gezeigt, wie das von QNAP entwickelte NAS-Betriebssystem QTS funktioniert. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit dem Thema Virtualisierung mithilfe der QNAP-eigenen Software Virtualization Station und erläutern, wie man mit Virtualization Station seine NAS-Umgebung besser, sicherer und ressourcensparender nutzen kann.

Mit QNAP Virtualization Station virtuelle Umgebungen schaffen

Falls Sie eines der kompatiblen NAS-Modelle von QNAP einsetzen (siehe Liste am Ende des Beitrags), steht Ihnen kostenlos eine Anwendung zur Verfügung, die sich Virtualization Station nennt. Sobald Sie diese installiert haben, können Sie auf der NAS-Komponente virtuelle Maschinen erstellen und einrichten, die je nach Aufgabe und Funktionsumfang die Ressourcen des NAS quasi exklusiv nutzen dürfen.

Damit steht beispielsweise einem Webserver, den Sie auf dem NAS installiert haben, sein eigener virtueller Prozessor zur Verfügung, sein eigener Speicher und sein eigener Festplattenbereich. Die erforderliche Konfiguration können Sie dabei selbst festlegen und damit die Leistungsfähigkeit der virtuellen Speicherumgebung genau bestimmen.

Virtualization Station schont die Netzwerkbandbreite

Das Tolle an der Virtualization Station ist neben der einfachen Einrichtung die Mög-lichkeit, quasi von jedem Gerät aus auf die virtuelle NAS-Umgebung zugreifen zu können, da sich diese wie ein entfernter Rechner verhält, auf den man per Remote-Anbindung von überall zugreifen kann. Und da sich die Daten der virtuellen Storage-Umgebung auf dem NAS befinden und dort auch bleiben, werden über die oft schmalbandige Internetverbindung zur virtuellen Umgebung kaum Daten ausgetauscht. Damit kann man auf die Daten des NAS sogar über eine mobile Datenverbindung zugreifen.

Webserver, Microsoft Exchange Server & Co: So setzt man die VS ein

Die Virtualisierung der kompatiblen QNAP NAS-Modelle ermöglicht Anwendungen, die normalerweise nur in "echten" virtuellen Umgebungen möglich sind, wie man das von VMware- oder Citrix-Installationen kennt. Dazu gehört beispielsweise das Bereitstellen mehrerer Internetpräsenzen eines Unternehmens, die allesamt auf eigenen virtuellen Webserver-Instanzen bereit stehen. Das Gute daran: Sie beeinflussen sich nicht gegenseitig und konkurrieren auch nicht um die vorhandenen Hardware-Ressourcen. Aber auch komplexe und sehr rechen- und speicherintensive Anwendungen wie ERP-/CRM-Systeme oder Microsoft Exchange Server lassen sich mithilfe der QNAP Virtualization Station so einrichten und verwalten, dass sie die bestmögliche Performance bieten. Und das alles auf einem einzigen NAS-System!

Auf die richtige Konfiguration kommt es an

Bei allen Vorteilen, die sich aufgrund einer virtuellen NAS-Umgebung ergeben, sollte berücksichtigt werden, dass das Bereitstellen mehrerer virtueller Maschinen bestimmte Mindestanforderungen an das NAS-System stellt. So findet man auf der QNAP-Webseite eine Liste aller kompatiblen NAS-Modelle, deren mögliche Zahl an maximal unterstützten virtuellen Maschinen und die zugehörige maximale Speicherkapazität. Dabei gilt die Faustformel: Je mehr virtuelle NAS-Umgebungen eingerichtet werden sollen, desto mehr Haupt- und Festplattenspeicher muss das betreffende NAS-Modell aufweisen. Darüber hinaus sollte die aktuelle Version des Betriebssystems QTS auf der QNAP NAS-Komponente installiert sein.

QNAP NAS-Systeme sind im CTT Onlineshop erhältlich

Da die CTT Computertechnik AG zertifizierter QNAP-Händler ist, sind im CTT Online-shop zahlreiche QNAP NAS-Systeme verfügbar. Für weitere Informationen dürfen Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Weiterführende Infos zum Thema QNAP und Storage:

Das steckt hinter dem Betriebssystem QTS der QNAP NAS-Modelle

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

Darin unterscheiden sich aktuelle NAS-SAN-Speicherlösungen

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Alle Hauptmerkmale der Virtualization Station auf einen Blick

Die wichtigsten Vorteile der Virtualization Station

QNAP QTS: Eine NAS-Software mit vielen Möglichkeiten

QNAP QTS: Eine NAS-Software mit vielen Möglichkeiten

Über die Firma QNAP und deren NAS-Systeme hat CTT Knowledge Base schon öfter berichtet, allerdings eher in Bezug auf neue NAS-Modelle. Damit Sie noch besser wissen, wie die Produkte von QNAP arbeiten, wenden wir uns in diesem Dreiteiler den Themen Betriebssystem, Virtualisierung und Videoüberwachung zu – und zeigen Ihnen, was das mit den QNAP-NAS zu tun hat.

› weiterlesen

Über die Firma QNAP und deren NAS-Systeme hat CTT Knowledge Base schon öfter berichtet, allerdings eher in Bezug auf neue NAS-Modelle. Damit Sie noch besser wissen, wie die Produkte von QNAP arbeiten, wenden wir uns in diesem Dreiteiler den Themen Betriebssystem, Virtualisierung und Videoüberwachung zu – und zeigen Ihnen, was das mit den QNAP-NAS zu tun hat.

QNAP stellt leistungsfähige und einfach zu bedienende NAS-Systeme her, das wissen Sie nicht erst seit unseren Beiträgen wie zu den QNAP TS-x31 oder zur Multiplattform-Software XBMC. Was Sie aber vielleicht noch nicht wissen: Sämtliche QNAP-Modelle verfügen über eine eigene Betriebssystemsoftware, die zahlreiche Funktionen und Optionen bereit hält, mit denen sich die NAS-Geräte möglichst komfortabel bedienen lassen sollen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Besonderheit die Betriebssystemsoftware mit der Bezeichnung QTS bereithält.

QTS ist ein vollwertiges Betriebssystem auf Linux-Basis

QTS in der aktuellen Version 4.1 ist nicht einfach nur eine Bedieneroberfläche mit ein paar Anwendungen drumherum. Nein, es ist ein vollwertiges Betriebssystem auf Linux-Basis, was zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Dazu zählt vor allem die Tatsache, dass QNAP-NAS-Systeme sehr zuverlässig arbeiten und sich gegen Angriffe von außen sehr gut schützen lassen. Zudem handelt es sich bei Linux um ein offenes System, was dazu führt, dass sich neben den QNAP-eigenen Anwendungen weitere Apps installieren lassen, wie das beispielsweise mit der Multiplattform XBMC der Fall ist. Zudem ist QTS in der Lage, die vorhandenen Ressourcen bestmöglich zu verwalten und einzusetzen. Damit ist ein differenziertes Hardware-Management möglich.

QTS bietet ein umfassendes und integriertes NAS-Konzept

QTS bietet so viele Funktionen und Merkmale, dass es gar nicht möglich ist, sie alle-samt aufzuzählen. Was aber besonders hervorsticht, ist der integrierte Ansatz, den QNAP mit seinem Betriebssystem für NAS-Systeme verfolgt. So sieht QTS einen Kernel vor, der das System steuert und überwacht. Bestimmte Dienste wie Datei- und Backup-Management schützen die Daten und sorgen für reibungslose Abläufe. Die bereits installierten Anwendungen wiederum holen das Maximum aus den NAS-Komponenten heraus, und mit den mobilen Apps für iOS und Android lassen sich die QNAP-Speichersysteme von überall aus bedienen und nutzen.

Mithilfe zahlreicher Anwendungen mehr aus der NAS-Umgebung herausholen

Vor allem die integrierten Anwendungen unterscheiden die NAS-Systeme von QNAP von anderen Speichersystemen. So bietet die Software beispielsweise eine vollständig implementierte Dateiverwaltung, die benutzerorientiert arbeitet, Dienste wie Samba und FTP zur Verfügung stellt und sich zudem um die gesamte Datensicherung und -speicherung kümmert. Und das plattformübergreifend, da sowohl Windows als auch das Apple-Betriebssystem Mac OS unterstützt werden! Darüber hinaus fungiert QTS als eine Multimedia-Plattform, mit der sich Bilder, Videos und Musik verwalten und teilweise sogar bearbeiten lassen.

Spezielle Apps machen QNAP NAS-Systeme mobil

Doch nicht nur Notebooks und Desktop-PCs mit Windows oder Apple können via Netzwerk auf die NAS-Systeme von QNAP zugreifen. Mithilfe spezieller Apps für iOS und Android kann man mit Tablet und Smartphone von überall die QNAP-Speichergeräte nutzen. Damit können wir das mobile Gerät nutzen für Aufgaben wie Dateimanagement, Multimediawiedergabe, Überwachung und vieles mehr.

QNAP NAS-Systeme sind im CTT Onlineshop erhältlich

Da die CTT Computertechnik AG zertifizierter QNAP-Händler ist, sind im CTT Online-shop zahlreiche QNAP NAS-Systeme verfügbar. Für weitere Informationen dürfen Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Weitere Informationen zum Thema QNAP und Storage:

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

Worin unterscheiden sich aktuelle NAS-SAN-Speicherlösungen?

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Mit QNAP TS-x31 einen eigenen Multimedia-Cloud-Server betreiben

Mit QNAP TS-x31 einen eigenen Multimedia-Cloud-Server betreiben

Mit den neuen NAS-Systemen aus der TS-x31-Serie präsentiert QNAP drei neue Speichergeräte, die sich vor allem an kleinere Büros, Agenturen, Home Offices und Endanwender richten. Das größte Modell bietet Platz für bis zu vier Festplatten, das kleinste einen HDD-Einsteckplatz. Darüber hinaus bieten die TS-x31-Modelle nützliche Merkmale, mit denen sich die Geräte in einen zentralen Multimedia-Cloud-Server verwandeln.

› weiterlesen

Mit den neuen NAS-Systemen aus der TS-x31-Serie präsentiert QNAP drei neue Speichergeräte, die sich vor allem an kleinere Büros, Agenturen, Home Offices und Endanwender richten. Das größte Modell bietet Platz für bis zu vier Festplatten, das kleinste einen HDD-Einsteckplatz. Darüber hinaus bieten die TS-x31-Modelle nützliche Merkmale, mit denen sich die Geräte in einen zentralen Multimedia-Cloud-Server verwandeln.

Wie wir bereits auf der Knowledge Base berichtet haben,stehen seit kurzem eine Reihe neuer NAS-Systeme unseres Distributionspartners QNAP zur Verfügung. Im ersten Teil haben wir die (semi-)professionellen Modelle der TS-x51 und TS-x70 Pro-Serie betrachtet, heute sehen wir uns die Einsteigerreihe QNAP TS-x31 genauer an. Mit den drei zugehörigen Geräten lassen sich cloud-basierte Multimedia-Zentralen aufbauen, die einen weltweiten Zugriff auf Videos, Musik, Fotos und andere Daten ermöglichen.

QNAP TS-x31: Multimedia-Zentrale in der privaten Cloud

Die QNAP TS-x31-Serie umfasst drei Modelle, für jeden Festplattenbedarf und jedes infrage kommendes Budget. So bietet die größte Variante vier Einschubschächte, was mithilfe von 6-Terabyte-Platten eine maximale Ausbaustufe von 24 Terabyte ermöglicht. Genug Platz also für Videos, Musik und Bilder, die sich zentral verwalten und nutzen lassen. Und das sogar via Internet, da QNAP seine NAS-Systeme standardmäßig mit einer Software ausstattet, die den Zugriff von außen auf die Speichergeräte erlaubt. Damit lässt sich die eigene, sichere Multimedia-Cloud erstellen und verwalten.

Für das Dekodieren und Verwalten der (Video-)daten ist ein Prozessor der Marke Freescale ARM Cortex-A9 zuständig. Diese Mobil-CPU kommt unter anderem in Android-Smartphones zum Einsatz, was sich vor allem günstig auf die Leistungsaufnahme und damit auf den Stromverbrauch auswirkt. Zudem bietet die ARM-CPU ausreichend Rechenleistung für das Streamen von Video- und Audiodateien an einer Vielzahl von unterstützten Wiedergabegeräten.

Schnittstellenseitig bietet die TS-x31-Serie zwei (bzw. beim kleinsten Modell TS-x131 nur einen) Gigabit-LAN-Anschlüsse, drei USB-Ports der Version 3.0, und einen eSATA-Port für schnelle, externe Festplatten.

Vorinstallierte Dienstprogramme für den perfekten Multimedia-Spaß

Mit den vorinstallierten Software-Paketen lassen sich die NAS-Systeme vor allem zu Multimedia-Zwecken sehr gut nutzen. So ist es sehr praktisch, dass sich die TS-x31-Geräten mit nahezu allen Betriebssystemen wie Mac OS X, Windows und Linux verstehen. Dies geschieht auf Basis bekannter Protokolle und Verbindungen. Unterstützt wird man dabei als Anwender von der Software myQNAPcloud, die den komfortablen Zugriff auf die gespeicherten Daten via Internet erlaubt. Damit schafft man sich seine eigene, private Cloud, mit allen Vorteilen des dezentralen Zugangs.

Fotos lassen sich mit der Anwendung Photo Station innerhalb des lokalen Netzwerks oder via Internet auf die NAS-Systeme laden. Von dort können die Bilder problemlos mit anderen geteilt werden, und das sogar mithilfe der sozialen Medien wie Facebook oder Twitter. Für den schnellen Upload per Smartphone steht die mobile App Qfile parat.

Musik gelangt ebenso sicher und komfortabel auf die NAS-Systeme. Hierfür installiert QNAP die Anwendung Music Station auf der TS-x31-Serie. Damit kann man seine Musik entweder per Webbrowser oder Mobile-App Zuhause, im Büro oder auf Reisen hören. Man hat auch Zugriff auf seine gesamte iTunes-Mediathek.

Und wer sicherstellen will, dass seine Multimedia-Daten auf allen Geräte wie PC, Smartphone, Tablet, etc. nahtlos synchronisiert werden, der ist mit der NAS-Serie von QNAP ebenfalls gut beraten.

QNAP NAS-Systeme sind im CTT Onlineshop erhältlich

Da die CTT Computertechnik AG zertifizierter QNAP-Händler ist, sind im CTT Onlineshop die neuen QNAP NAS-Systeme aus der TS-x31-Serie verfügbar. Für weitere Informationen dürfen Sie uns jederzeit kontaktieren.

Weitere Informationen zum Thema QNAP und Storage:

QNAP TS-431

Mehr Infos zur QNAP TS-x31-Serie

Mehr Infos zu QNAP TS-x70 Pro und QNAP TS-x51

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

Worin unterscheiden sich aktuelle NAS-SAN-Speicherlösungen?

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Das leisten die aktuellen Hochleistungs-NAS-Systeme von QNAP

Das leisten die aktuellen Hochleistungs-NAS-Systeme von QNAP

Mit den aktuellen NAS-Systemen TS-x51 und TS-x70 Pro präsentiert QNAP insgesamt sieben Speichergeräte, die sich an kleinere und mittelgroße Firmen, Agenturen und Home Offices wenden. Für die bestmögliche Datentransferleistung sorgen leistungsfähige Prozessoren und wahlweise zwei bis acht Festplatten.

› weiterlesen

Mit den aktuellen NAS-Systemen TS-x51 und TS-x70 Pro präsentiert QNAP insgesamt sieben Speichergeräte, die sich an kleinere und mittelgroße Firmen, Agenturen und Home Offices wenden. Für die bestmögliche Datentransferleistung sorgen leistungsfähige Prozessoren und wahlweise zwei bis acht Festplatten.

Der langjährige Storage-Partner der CTT Computertechnik AG, die QNAP Systems Inc, hat vor kurzem sieben brandneue NAS-Systeme vorgestellt, die dank ihrer Ausstattung und Speicherleistung als performante Multimedia-Zentrale und als private Cloud-Umgebung eingesetzt werden können. Dabei unterscheiden sie sich zum einen in der theoretischen Rechen- und Speicherleistung und zum anderen bei der maximalen Speicherkapazität. Die neuen NAS-Systeme von QNAP nennen sich TS-x70 Pro und TS-x51. Dabei zeigt das "x" die mögliche Ausbaustufe in Sachen Festplattenbestückung an.

QNAP TS-x70 Pro: Hochleistungs-NAS als Datensicherungs- und Multimedia-Zentrale

Die x70-Pro-Serie bietet insgesamt drei unterschiedliche Modelle, die sich in der maximalen Festplattenbestückung unterscheiden. Dies signalisiert die jeweilige Ziffer, die das "x" im Namen ersetzt. So lässt sich die TS-470 Pro mit bis zu vier Festplatten bestücken, die TS-670 Pro nimmt insgesamt sechs HDD auf und das größte NAS-System, die TS-870 Pro, kann mit bis zu acht Festplatten ausgestattet werden. Damit sind auf Basis von 3,5-Zoll-Festplatten mit der richtigen Firmware bis zu 48 Terabyte Speicherkapazität möglich. Sämtliche Festplatten lassen sich übrigens im laufenden Betrieb auswechseln, was die Betriebssicherheit des NAS-Systems zusätzlich erhöht. Für noch mehr Speicherplatz lassen sich an die TS-x70 Pro-NAS bis zu zwei REXP-Erweiterungseinheiten mit jeweils 10, 12 oder 16 Einschüben anschließen.

Um das Dekodieren und Verwalten der (Video-)daten kümmert sich ein leistungsfähiger Dualcore-Prozessor von Typ Intel Core i3-3220, dessen zwei Prozessorkerne mit je 3,3 Gigahertz getaktet sind. Damit verfügt das Speichersystem über genügend Rechenleistung, die für das Speichern von großen Datenmengen erforderlich ist.

Schnittstellenseitig bietet die TS-x70 Pro-Serie ebenfalls alles, was man von solch einem NAS-System erwartet. Dazu gehören zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse, die sich mit optional erhältlicher Erweiterungskarte auf vier Gigabit-Ports oder zwei Gigabit- und zwei 10-Gigabit-Anschlüsse erweitern lassen. Für die Anbindung weiterer Speichergeräte wie externe Festplatten befinden sich insgesamt fünf USB-Ports an den NAS-Systemen. Daran kann man sogar USB-Drucker anschließen.

Für die perfekte Multimedia-Umgebung sind die NAS-Systeme der TS-x70-Pro-Serie mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet, an dem sich ein kompatibler Fernseher oder Videoprojektor anschließen lässt. Zudem sind die notwendigen Audio-Ports vorhanden.

QNAP TS-x51: Zwei bis acht Festplatten für die persönliche Cloud

Im Gegensatz zur TS-x70 Pro-Serie bieten die NAS-Systeme der TS-x51-Reihe vier Modelle, die sich mit zwei, vier, sechs oder acht Festplatten ausrüsten lassen. Die zugehörigen Modellbezeichnungen lauten TS-251 Pro, TS-451 Pro, TS-651 Pro und TS-851 Pro. Damit sind ebenfalls bis zu 48 Terabyte mithilfe von 3,5-Zoll-Festplatten möglich. Ähnlich wie bei den TS-x70-Modellen läßt sich auch bei den TS-x51-NAS die Speicherkapazität mit einer Erweiterungseinheit vom Typ UX-800P (acht Einschübe) oder UX-500P (fünf Einschübe) vergrößern.

Prozessorseitig steckt in den TS-x51 NAS-Systemen ein Intel Celeron Dual Core-Prozessor, dessen zwei Kerne mit jeweils 2,41 Gigahertz getaktet sind. Damit leistet die x51-Serie zwar weniger als die x70 Pro-Reihe, für das Dekodieren von Videoinhalten und das Speichern großer Datenmengen innerhalb der eigenen Cloud-Umgebung ist das aber völlig ausreichend.

In Sachen Schnittstellen bietet die x51-Serie nahezu dieselbe Ausstattung wie die x70-Reihe bis auf die nicht vorhandene Option, die zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse um zwei Gigabit- oder zwei 10-Gigabit-Ports zu erweitern.

Zahlreiche Dienstprogramme für viel Komfort und mehr

Mit den standardmäßig installierten Dienstprogrammen lassen sich beide NAS-Serien sehr gut verwalten und nutzen. So sorgt der Qfinder für das Einrichten der NAS-Umgebung innerhalb des eigenen Netzwerks, myQNAPcloud Connect stellt die Verbindung zu den NAS-Systemen via Internet her, mit Qsync lassen sich Daten über mehrere Rechner hinweg synchronisieren und mit QNAP NetBak Replicator gelingt die tägliche Datensicherung, und das sogar auf einem anderen Speichersystem.

QNAP NAS-Systeme sind im CTT Onlineshop erhältlich

Da die CTT Computertechnik AG zertifizierter QNAP-Händler ist, sind im CTT Onlineshop die neuen QNAP NAS-Systeme verfügbar. Dazu gehören die vorgestellten Serien TS-x70 Pro und TS-x51. Für weitere Informationen dürfen Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Weitere Informationen zum Thema QNAP und Storage:

QNAP TS-x70 Pro

QNAP TS-x51

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

Worin unterscheiden sich aktuelle NAS-SAN-Speicherlösungen?

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Mit verbesserter Software-Anwendung QNAP-Überwachungssysteme einfacher verwalten

Mit verbesserter Software-Anwendung QNAP-Überwachungssysteme einfacher verwalten

Für die Linux-basierten Überwachungssysteme aus der VioStor-Serie hat QNAP vor geraumer Zeit eine gründlich überarbeitete Bedienungssoftware namens QVR 5.0 zum kostenlosen Download bereitgestellt. Das soll das Verwalten und Steuern von IP-gestützten Videoaufzeichnungen deutlich vereinfachen. Die CTT Knowledge Base hat sich das Update einmal genauer angesehen.

› weiterlesen

Für die Linux-basierten Überwachungssysteme aus der VioStor-Serie hat QNAP vor geraumer Zeit eine gründlich überarbeitete Bedienungssoftware namens QVR 5.0 zum kostenlosen Download bereitgestellt. Das soll das Verwalten und Steuern von IP-gestützten Videoaufzeichnungen deutlich vereinfachen. Die CTT Knowledge Base hat sich das Update einmal genauer angesehen.

Mithilfe spezieller Überwachungssysteme wie dem QNAP VioStor 201P lassen sich IP-basierte Videoaufzeichnungssysteme implementieren und installieren, und das in Kombination mit über 2.500 IP-Kameras von mehr als 100 Herstellern und Anbietern. Für die noch komfortablere Verwaltung und Steuerung dieser komplexen Systeme hat QNAP seine Überwachungs- und Aufzeichnungssoftware QVR (QNAP VioStor Recording System) deutlich verbessert und an zahlreichen Stellen mit neuen Funktionen versehen. Die Version 5.0 von QVR weist unter anderem folgende Merkmale auf:

Multi-Window-Bedienung: Mithilfe zahlreicher voneinander unabhängiger Echtzeitfenster lassen sich die angeschlossenen IP-Überwachungskameras noch besser bedienen und verwalten als zuvor. Damit können die IT-Administratoren mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen. Verbesserte Bedieneroberfläche: Neue Elemente wie die frei schwebende Menüleiste und das schnelle Vor- und Zurückspulen aufgezeichneter Videobilder sollen die Bedienung und Steuerung des Überwachungssystems von QNAP vereinfachen und komfortabler machen. Aber auch das unterbrechungsfreie Einrichten neuer IP-Kameras und der Echtzeitzugriff auf dieselben bietet QVR 5.0. Zusätzliche Apps für mobile Überwachung: Mit den kostenlos erhältlichen mobilen Anwendungen (Apps für Apple und Google Android) VMobile und Vcam lassen sich Smartphone und Tablet als IP-Kamera verwenden, wobei der so generierte Videostream direkt auf QNAP VioStor 201P oder 201V gespeichert werden kann. Damit kann man Videoaufzeichnungen blitzschnell und sehr flexibel erstellen. QNAP Cloud-Dienst für eine dezentrale Überwachung: Mithilfe des speziellen Cloud-Dienstes myQNAPcloud können sämtliche IP-Kameras innerhalb der Überwachungsinfrastruktur mit einem dynamischen Namen versehen werden, sodass jede einzelne IP-Kamera dezentral über das Internet verwaltet und angesteuert werden kann. Das erleichtert die Administration des Überwachungssystems ganz wesentlich. Speicherkapazitäten sinnvoll verwenden: Nicht jeder Videostream muss in bester Bild- und Tonqualität aufgezeichnet werden. Daher bietet QVR 5.0 die Möglichkeit, jeden einzelnen Videokanal individuell einzustellen. Das spart Speicherplatz und reduziert obendrein die videobasierten Netzwerkübertragungen, was sich insgesamt positiv auf die gesamte IT-Infrastruktur auswirkt, da weniger Daten über das Firmennetzwerk transferiert werden.

QNAP Überwachungssysteme sind im CTT Onlineshop erhältlich

Da die CTT Computertechnik AG als offizieller QNAP-Distributor fungiert, ist im CTT Onlineshop ein breites Sortiment an QNAP Überwachungssystemen verfügbar. Für weitere Informationen dürfen Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Weitere Online-Informationen zu diesem Thema:

Download-Link von QVR 5.0 Die mobilen QNAP-Apps auf einen Blick

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

QNAP NAS-Systeme mit XBMC in einen Multimedia-Allrounder verwandeln

NAS-Systeme kommen vor allem in kleineren Büros und Agenturen verstärkt zum Einsatz, da auf diesen Netzwerkspeichern sämtliche Daten zentral verwaltet werden können. Neben tausenden von Dokumenten lassen sich auf diesen Geräten auch Videos und Präsentationen verwalten. Spezielle Software wie XBMC erleichtert den Zugriff auf diese Multimedia-Inhalte ganz erheblich.

› weiterlesen

NAS-Systeme kommen vor allem in kleineren Büros und Agenturen verstärkt zum Einsatz, da auf diesen Netzwerkspeichern sämtliche Daten zentral verwaltet werden können. Neben tausenden von Dokumenten lassen sich auf diesen Geräten auch Videos und Präsentationen verwalten. Spezielle Software wie XBMC erleichtert den Zugriff auf diese Multimedia-Inhalte ganz erheblich.

Aktuelle NAS-Systeme wie das QNAP TS-269L Turbo NAS werden in kleineren Büros, Bürogemeinschaften und Agenturen immer häufiger als zentrale Speicherinstanz eingesetzt, und zwar für sämtliche Formen der Datenspeicherung. Zu den typischen Datenformaten innerhalb solch einer Arbeitsumgebung gehören zweifellos Office-kompatible Dokumente wie Word- und Excel-Dateien sowie Powerpoint-Präsentationen. Darüber hinaus kommen vor allem in kreativen Unternehmen wie Werbeagenturen Multimedia-Inhalte zum Einsatz, die ebenfalls auf dem NAS-Systemen liegen und von dort jederzeit abgerufen werden können.

QNAP-NAS-Systeme sind perfekt für multimediale Zwecke geeignet

Um das perfekte Zusammenspiel seiner NAS-Systeme hat sich QNAP eine Menge Gedanken gemacht. Herausgekommen ist eine Software-Suite, die sich HD Station nennt und die eine Vielzahl von sinnvollen Anwendungen umfasst, die direkt auf einem der Turbo NAS-Geräte installiert sind. Damit mutiert das NAS-System in Verbindung mit einem HDMI-tauglichen Fernseher oder Videobeamer zu einer netzwerk-basierten Multimedia-Station.

Eine Besonderheit von HD Station ist die frei verfügbare Multimedia-Software XBMC der gleichnamigen XBMC Foundation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, diese kostenlose Software für zahlreiche Plattformen bereit zu stellen. Aktuell ist XBMC in der Version 13 (Gotham) verfügbar und bietet zahlreiche interessante Features:

In Sachen Video und Audio werden so ziemlich alle Formate unterstützt, die derzeit am Markt vorhanden sind. Dazu gehören auch die aktuellen Streaming-Codecs, mit denen Webinhalte direkt am Fernseher oder Beamer wiedergegeben werden können. Mithilfe von XBMC wird aus dem QNAP-NAS ein vollumfänglicher Videorekorder. Das funktioniert allerdings nur in Kombination mit eher US-basierten Online-Diensten wie MediaPortal oder NextPVR. Dank UPnP lassen sich mehrere NAS-Systeme drahtlos verbinden. Damit lässt sich beispielsweise eine Videopräsentation auf NAS 1 starten und später auf NAS 2 fortsetzen, und zwar genau an der Stelle, an der sie angehalten wurde. Mit sogenannten Skins kann die XBMC-Software den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Damit sieht die Bedieneroberfläche genau so aus, wie man das am liebsten hätte. Auf Basis von Dutzenden von Add-ons lässt sich der Funktionsumfang von XBMC deutlich erweitern. So kann man beispielsweise diverse Mediatheken wie die von ARD und Arte in die eigene NAS-Umgebung einbinden. Aber auch der Zugriff auf Youtube & Co. ist mit diesen Programmerweiterungen möglich. Mithilfe von mobilen Anwendungen (Apps) für iOS, Android und Co. können die Inhalte auf dem NAS-System per Smartphone und Tablet abgerufen und gesteuert werden, was den Bedienkomfort deutlich erhöht.

XBMC ist eine Multiplattform-Software

Zwar ist XBMC auf zahlreichen QNAP-NAS-Systemen bereits vorinstalliert, verfügbar ist die Multimedia-Anwendung allerdings auch für zahlreiche weitere Plattformen. Dazu zählen Windows, Linux, Mac OS X, Android, iOS, Raspberry Pi und Apple TV.

Für weitere Fragen und Antworten zu Turbo NAS-Systemen stehen wir Ihnen als QNAP-Distributor natürlich jederzeit zur Verfügung.

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Storage-Lösungen von QNAP ersetzen unsichere Cloud-Umgebungen

Cloud Computing bietet viele Optionen: Vom dezentralisierten Zugriff auf Daten bis hin zur gemeinsamen Arbeit an Dokumenten und Projekten ist alles möglich. Jedoch ist das Thema in Zeiten von NSA in die Kritik geraten, so dass immer mehr Anwender darüber nachdenken, ihre ganz persönliche Cloud-Umgebung einzurichten. Mit der richtigen Ausstattung und etwas Know-how gelingt das mühelos.

› weiterlesen

Cloud Computing bietet viele Optionen: Vom dezentralisierten Zugriff auf Daten bis hin zur gemeinsamen Arbeit an Dokumenten und Projekten ist alles möglich. Jedoch ist das Thema in Zeiten von NSA in die Kritik geraten, so dass immer mehr Anwender darüber nachdenken, ihre ganz persönliche Cloud-Umgebung einzurichten. Mit der richtigen Ausstattung und etwas Know-how gelingt das mühelos.

Unter dem Begriff Cloud Computing versteht man vor allem eins: Das zentrale Ablegen von Daten innerhalb einer vermeintlich sicheren Serverumgebung, die sich auf einem x-beliebigen Rechner befinden kann und direkt via Internet ansprechbar ist. Das birgt natürlich diverse Vorteile in sich wie die gemeinsame Arbeit mit Kollegen und Kunden an Projekten und Dokumenten. Zudem muss man sich nicht mehr um ein Datenbackup kümmern, da dies der Anbieter der Cloud-Lösung automatisch erledigt. Außerdem spart der eigene Cloud-Speicher passende Festplattenlösungen, auf denen große Datenmengen gesichert werden. Zudem sind virtuelle Speicherlösungen sicherer, da der Anbieter mithilfe spezieller Strategien die Daten vor Verlust bewahrt.

Doch genau das Thema Sicherheit hat das cloud-basierte Speichern von Daten in enormen Verruf gebracht, und das nicht erst seit dem großen NSA-Abhörskandal. So leidet die Cloud-Branche seit Bekanntwerden der Weitergabe von Informationen via Internet unter einem großen Image-Verlust, was viele Anwender dazu bringt, über eine ganz persönliche Cloud-Anwendung nachzudenken. Hierfür ist zwar die Anschaffung von Speicherlösungen erforderlich, doch dafür bleiben die Daten dort, wo sie hingehören: innerhalb der Firma und dem eigenen Netzwerk. Und für den sicheren und komfortablen Zugriff von außen auf die Daten existieren zahlreiche probate Wege.

Erschwingliche Sicherheit von QNAP

Spezielle NAS-Speicherlösungen wie die QNAP TS-x20- und TS-x21-Serie bieten die Vorzüge beider Techniken in einem Gerät: Daten werden zentral auf einer oder mehreren Festplatten gespeichert, die innerhalb der Firma zur Verfügung stehen und auf die man von außen zugreifen kann, als ob man sich im Unternehmensnetzwerk befände. Das kombiniert die Leistungsfähigkeit eines NAS-Produkts mit der Bequemlichkeit einer Cloud-Lösung. So entscheiden Sie als Käufer, wie viel Speicherkapazität innerhalb ihrer Firma erforderlich ist, um dann auf Basis einer speziellen Technik die Daten via Internet zur Verfügung zu stellen - und das sogar per E-Mail oder per direktem Zugriff. Das Einrichten übernimmt eine Software, die es zu jedem TS-x20 und TX-x21 dazu gibt: QTS 4.0.

1, 2 oder mehr Festplatten für die optimale Speicherkapazität

Bei der Wahl der passenden NAS-Lösung spielt unter anderem die Datenmenge eine Rolle, die innerhalb Ihres Netzwerks zustande kommt. QNAP bietet gerade für kleinere und mittlere Unternehmen Speicherkomponenten, die sich mit geringem Aufwand installieren und warten lassen. So gibt es von der bereits erwähnten QNAP TS-Serie zahlreiche Modelle, so dass für jeden Anspruch und jedes Budget das passende NAS-Gerät dabei ist. Dabei stellt sich vor allem die Frage, mit wie vielen Festplatten und mit welchen Sicherheitsvorkehrungen das NAS-Modell Ihrer Wahl ausgestattet ist.

So bietet beispielsweise der NAS-Server QNAP TS-220 zwei Einschübe für zwei Festplatten, die bis zu 4 Terabyte groß werden können, was in Summe 8 Terabyte oder 8000 Gigabyte Fassungsvermögen ergibt. Noch größere Modelle wie der QNAP TS-421 können mit vier Festplatten versehen werden, was einen Gesamtspeicher von 16 Terabyte ergibt, da jeder Einschub mit 4 Gigabyte großen Festplatten klarkommt.

Mehr Speicher oder mehr Ausfallsicherheit - das ist hier die Frage

Bei der Wahl der richtigen Storage-Lösung spielt aber nicht nur die verfügbare Speicherkapazität eine große Rolle, sondern auch die Datensicherheit. So lassen sich die NAS-Lösungen von QNAP mit zwei oder mehr Laufwerken in einem sogenannten RAID-Verbund zusammenschließen. Die Folge: Daten werden per RAID entweder beschleunigt (RAID-Level 0) oder automatisch dupliziert (RAID-Level 1), was die Sicherheit erhöht. Oder Sie greifen auf den RAID-Level 10 zurück, falls die NAS-Lösung dies unterstützt. Hierfür sind allerdings mindestens vier Festplatten erforderlich.

Weitere Ausstattungsmerkmale für mehr Komfort

Doch nicht nur das Thema Sicherheit und Tempo stehen bei den NAS-Lösungen von QNAP im Vordergrund, denn der Komfort kommt ebenfalls nicht zu kurz. So sind die einzelnen Modelle mit ein oder zwei Gigabit-Anschlüssen versehen, für den Anschluss ans schnelle Ethernet-Netzwerk. Zudem stehen USB-Buchsen parat, an denen sich Drucker, externe Festplatten und weitere Komponenten für den zentralisierten Zugriff anschließen lassen. Auch diese stehen dann via Internet innerhalb der eigenen Cloud zur Verfügung.