Server-Mainboards

Artikel:  10 | 25 | alle
Seite:  1 2
ASRock C236 WSI: Low-Budget Intel Xeon-Mainboard
  Veröffentlicht am 10.05.2016

Das Intel Xeon-kompatible ASRock-Mainboard C236 WSI richtet sich vor allem an kleinere bis mittlere Firmen, die auf der Suche nach einer preisgünstigen Basis für ihren neuen Server oder ihre Workstation sind und keine allzu großen Anforderungen an die geplanten Anwendungen stellen

Weiterlesen...
Das richtige Board für Intel Skylake-Xeon-CPUs: Supermicro X11SSH-F
  Veröffentlicht am 15.03.2016

Mit der sechsten Intel-CPU-Generation "Skylake" kommen neue Mainboards auf die Anwender zu. Für Betreiber von eigenen Servern und Workstations ist solch ein Board das X11SSH-F von Supermicro. Es weist einen M.2-Slot, einen LAN-Port speziell für IPMI und zahlreiche weitere Schnittstellen auf.

Weiterlesen...
Welche Servermainboards eignen sich für welche Intel-Xeon-CPU?
  Veröffentlicht am 26.08.2015

Bei der Wahl des Servermainboards lautet eine häufig gestellte Frage: "Welche Intel-Xeon-CPUs werden eigentlich unterstützt?". CTT Knowledge Base hat sich die aktuellen Motherboards für Server angesehen und liefert die passenden Erklärungen und Antworten.

Weiterlesen...
Neue Supermicro-Boards für Intel Xeon Haswell-EP-Prozessoren verfügbar
  Veröffentlicht am 22.09.2014

Erst kürzlich hat Intel die neuen Server-Prozessoren Xeon E5-2600v3 für 2-Sockel-Systeme auf den Markt gebracht, und zeitgleich stellt Supermicro die passenden Mainboards vor. CTT Knowledge Base zeigt, welche Merkmale diese neuen Serverkomponenten aufweisen und welche Modelle empfehlenswert sind.

Weiterlesen...
PCI Express-Upgrade: Auf den richtigen Prozessor kommt es an
  Veröffentlicht am 14.08.2014

Mit PCI Express lassen sich Desktop-PCs, Workstations und Server um benötigte Zusatzhardware sinnvoll erweitern. Hierfür steht je nach Rechnerkonfiguration eine bestimmte Zahl an Steckplätzen zur Verfügung. CTT Knowledge Base zeigt, dass dabei der Prozessor oft der limitierende Faktor ist.

Weiterlesen...
So funktioniert PCI Express und diese Merkmale weist PCIe auf
  Veröffentlicht am 08.08.2014

Im Jahr 2003 war es soweit: Da wurde die erste Version des PCI-Nachfolgestandards PCI Express verabschiedet und erhöhte die maximale Datentransferrate auf 4 Gigabyte/Sekunde (bei x16). Im Vergleich: Die schnellste PCI-Variante PCI-X kommt gerade mal auf ein Gigabyte pro Sekunde. Diese vergleichsweise schmale Datenrate mussten sich zudem alle im PC-System befindlichen Peripheriegeräte teilen, da die PCI-Technik im Gegensatz zu PCI Express eine parallele ist. Die seriell arbeitenden PCIe-Geräte hingegen werden über eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung verwaltet, sodass jeder PCIe-Komponente ihre volle Bandbreite zur Verfügung steht.

Weiterlesen...
Supermicro X10SLQ: Low-Cost-Mainboard für Highend-Rechner
  Veröffentlicht am 17.09.2013

Server-Mainboards haben meist eine wesentliche Einschränkung: die Bildschirmausgabe erfolgt über einen wenig leistungsfähigen Grafikchip, falls solch ein Grafikprozessor auf dem Mainboard überhaupt verbaut ist. Mit dem X10SLQ ist das anders, denn dieses Supermicro-Mainboard basiert auf dem Intel Q87-Chipsatz, der sowohl den Onboard-Grafikchip Intel HD 4600 sein Eigen nennt als auch Clear Video unterstützt, mit dem Videoinhalte beschleunigt und in besserer Bildqualität dargestellt werden. Hierfür stehen ein VGA-, ein HDMI- ein DVI und ein Display-Port-Anschluss bereit. Damit eignet sich ein Rechner mit X10SLQ-Board nicht nur als Server, sondern auch als Workstation für grafikintensive Anwendungen und sogar als Highend-Desktop-PC für anspruchsvolle Business-Anwendungen.

Weiterlesen...
Supermicro X10SLM-F: Gute Erweiterbarkeit zu einem guten Preis
  Veröffentlicht am 17.09.2013

Mit einem Mainboard wie dem Supermicro X10SLM-F kann man nicht viel falsch machen: Es basiert auf der aktuellen Intel Haswell-Mikroarchitektur, lässt sich mit bis zu 32 Gigabyte RAM bestücken, bietet einen CPU-Sockel, der von Intel Xeon E3-1200 bis Intel Celeron nahezu sämtliche Prozessoren unterstützt, und kann dank zahlreicher Anschlüsse nahezu beliebig erweitert werden. Und das alles für unter 150 Euro netto.

Weiterlesen...
Supermicro X10SLM+-LN4F: Vier Gigabit-Ports für Spezialanwendungen
  Veröffentlicht am 17.09.2013

Die Netzwerkinfrastruktur einer Firma beschränkt sich in der Regel nicht auf einen einzigen Server, der sich um alle anfallenden Aufgaben zu kümmern hat. Das wäre gerade in größeren Netzwerken wenig sinnvoll, da solch ein Allround-Server schnell in die Knie gehen würde. Daher empfiehlt sich in vielen Fällen, mehrere Server und weitere sogenannte Netzwerk-Appliances wie LAN-Switches, Firewalls, etc. in einem Serverschrank zu verstauen, die allesamt miteinander verbunden sind. Genau für solch ein Szenario wurde das Supermicro-Board X10SLM+-LN4F entwickelt.

Weiterlesen...
Supermicro X10SLM+-F: Mainboard für den eigenen Cloud-Server
  Veröffentlicht am 16.09.2013

In Zeiten von NSA und PRISM denken mehr und mehr Firmen darüber nach, ihre Daten auf einem eigenen Cloud-Server zu speichern. Denn dort liegen die sensiblen Daten auf jeden Fall sicherer als auf einem der zahlreichen Cloud-Server von Google und Co. Mit einem Allround-Mainboard wie dem X10SLM+-F von Supermicro lässt sich solch ein zentraler Internetrechner für die eigenen Zwecke prima aufbauen.

Weiterlesen...
Artikel:  10 | 25 | alle
Seite:  1 2